Förderbandverfolgung

Durch die Förderbandverfolgung des Roboters können Werkstücke befördert und ausgerichtet werden, ohne das Förderband anhalten zu müssen.

Anwendbare Roboter:
Alle RC8A / RC8-kompatiblen Modelle

 

Verfügbar ab Version:
Ver.1.6.*

Durch die Werkstückverfolgung des Roboters können Werkstücke befördert und ausgerichtet werden, ohne das Förderband anhalten zu müssen.

Es gibt zwei Arten der Förderbandverfolgung.

 

 

 

Sensorverfolgung

Die Sensorverfolgung wird verwendet, um Werkstücke aufzunehmen, die sich in unterschiedlichen Abständen auf einer geraden Linie auf dem Förderband bewegen. Die Position des Werkstücks wird dabei im voraus programmiert. Wenn ein Werkstück den Sensor passiert und ein Signal getriggert wird, berechnet der Roboter die Position des Werkstücks auf dem Förderband und folgt ihm.

 

Vision tracking

Vision Tracking wird verwendet, um Werkstücke aufzunehmen, die sich in einer Linie, mit unterschiedlichen Abständen in beliebigen Positionen bewegen. Wenn ein Kamera-Sensor mithilfe der Bilderkennungsfunktion ein Werkstück erkennt, wird das Eingangssignal ausgelöst. Wenn dieses Signal ausgelöst wird, werden die Position sowie die Orientierung des Werkstücks erfasst und der Roboter berechnet nacheinander, wohin sich das Werkstück bewegt und folgt diesem.


Systemeinstellung

Die assistenzbasierte grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine einfache Einrichtung für die Förderbandverfolgung.

 


System configuration